Logo
Dienstag, 3. August 2021
18. RLP-Seniorenopen 2021 » 9. Runde: IM Yuri Boidman gewinnt 18. RLP-Senioren-Open
18. RLP-Seniorenopen 2021


11.07.2021 - 10:28 von KS


IM Yuri Boidman hat das 18. Rheinland-Pfalz Senioren-Open gewonnen und ist damit seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Während der Schlussrunde schaute er häufig auf die Bretter seiner Gegner aus den ersten acht Runden und rechnete wohl regelmäßig neben den Varianten in seiner Partie auch die zu erwartende Buchholzzahl aus. Schließlich einigte er sich mit seinem Gegner Harald Lares (Pirmasens) auf remis und erreichte ebenso 7,5 Punkte wie der stark aufspielende Michael Heid (Frankfurt). In der Zweitwertung lag der Andernacher, der für Heimbach-Weis/Neuwied spielt, schließlich 3,5 Punkte vor Heid. Mit dem Turniersieg erhält Boidman auch den Titel Rheinland-Pfalz Seniorenmeister 2021. Hinter Heid landeten Erich Müller (Ladenburg) und Harald Lares auf den Plätzen. Den Titel des Rheinland-Pfalz Nestorenmeisters 2021 sicherte sich der für Deidesheim spielende Bad Dürkheimer Joachim Hiller. Beste weibliche Teilnehmerin war Rosemarie Sand (Pfullingen) vor Antje Christine Krüger (Fredersdorf/Vogelsdorf) und Heidrun Bade (Potsdam).
Ratingpreise gingen an Volker Schönfeld (Gera), Dr. Gernot Klein (Aachen) in der Kategorie bis 2000, Dr. Hans-Gerd Löhr (Kandel), Heijo Höfer (Altenkirchen) in der Kategorie bis 1800, Antje Christine Krüger (Fredersdorf/Vogelsdorf), Martin Lachat (Zürich) in der Kategorie bis 1600 sowie Werner Nelles (Sondernheim) und Helmut Pfaff (Frankfurt) in der Kategorie bis 1400.
Bei der Siegerehrung betonte der Altenkirchener Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt wie wichtig solche Veranstaltungen für seine Stadt seien. Er dankte dem Schachkreis Altenkirchen und insbesondere seinem Ehrenvorsitzenden Wolfgang Cleve-Prinz für die geleistet Arbeit. Karl-Heinz Hüttemann (Dortmund) bedankte sich im Namen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Hotel Glockenspitze, den Organisatoren, Schiedsrichterin Sandra Schmidt und Schiedsrichter Gregor Johann.


v.l.n.r. Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt, Michael Heid (2.), Erich Müller (3.), Harald Lares (4.), IM Yuri Boidman (1.), Andre Matzat (5.), Karl-Heinz Hüttemann (7.), Dr. Rolf Sand (8.), Schiedsrichterin Sandra Schmidt


Dank der Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Organisatoren an den Gastgeber Hotel Glockenspitze

Auch zur Schlussrunde interviewte Schiedsrichterin Sandra Schmidt einen Teilnehmer, dieses Mal Werner Nelles aus Sonernheim.
Ganz besonders freue ich mich für meinen heutigen Interviewpartner Werner Nelles. Bereits in der vorletzten Runde stand er mit 2 Punkten Vorsprung als Sieger für den Ratingpreis 1400 fest. Mit seiner Leistung hätte er sogar die Ratinggruppe 1600 dominiert. Auch in der letzten Runde bewahrte er einen kühlen Kopf und schaffte ein Remis gegen seine starke Gegnerin Rosemarie Sand, die ebenfalls einen Preis erringen konnte, und zwar als beste Frau des Turniers. Es ist sein erstes Turnier seit 1,5 Jahren und mit seiner Turnierperformance von 1630 ist er mehr als zufrieden. Werner Nelles ist sehr froh, dass das RLP-Senioren-Open stattfinden konnte. Denn Onlineschach ist für ihn keine adäquate Alternative. Nach den Spielen analysiert er gerne die Partien mit seinen Gegnern. Dabei hat er dieses Mal viele gute Tipps bekommen, die sich sogar noch während des Turniers anwenden ließen.
Nach seiner Meinung ist das Turnier super organisiert und mit dem Hotel hätten die Organisatoren einen echten Glücksgriff gemacht. Werner übernachtet im Basketballzimmer, dort wurde sogar ein Basketballkorb mit Platz zum Dribbeln installiert. Nach den Runden hat er gerne die empfohlenen Wanderrouten des Hotels absolviert, die Gegend sei sehr ansprechend. Etwas schade nur, dass das Schwimmbad nicht zur Verfügung stand.
Des Weiteren ist ihm das Hygienekonzept sehr wichtig. Dadurch, dass das Senioren-Open recht klein ausgefallen ist, konnten die Abstandsregeln gewahrt werden. Auch die Testpflicht, bei der die Teilnehmer, welche nicht vollständig geimpft oder genesen waren, alle 2 Tage einen Schnelltest machen mussten, sei eine gute Maßnahme, um sich ohne Sorgen vollkommen aufs Spielen zu konzentrieren. Es ist sein erstes Senioren-Open überhaupt, aber eins steht jetzt schon fest – nächstes Jahr kommt Werner wieder und möchte sogar Verstärkung aus seinem Verein mitbringen.


Werner Nelles aus Sondernheim erzielte 4,5 Punkte


  News empfehlen Druckbare Version nach oben
18. RLP-Seniorenopen 2021 » 8. Runde: Entscheidung vertagt
18. RLP-Seniorenopen 2021


09.07.2021 - 16:12 von KS


IM Yuri Boidman wollte in der Vorschlussrunde unbedingt die Entscheidung herbeiführen und versuchte alles, um mit den weißen Steinen die Partie gegen seinen härtesten Verfolger, Michael Heid aus Frankfurt, zu gewinnen. Dieser hielt dem Druck des Titelträgers stand und nach dem remis am Spitzenbrett ist die Entscheidung um den Turniersieg auf morgen vertagt.


Spitzenbretter der 8. Runde: hinten IM Boidman – Heid, vorne Hüttemann – Müller
(1) Boidman,Yuri (2320) - Heid,Michael (1942)

Vor der letzten Runde führt IM Yuri Boidman mit einem halben Punkt Vorsprung vor Michael Heid. Geringe Siegchancen hat auch noch Erich Müller, der mit einem weiteren halben Punkt weniger auf Platz 3 folgt. Er kam heute gegen Karl-Heinz Hüttemann zu einem Remis. Nicht nur um den Turniersieg, sondern auch um die weiteren Preise sind in der Schlussrunde spannende Kämpfe zu erwarten. Lediglich die Ratinggruppe bis 1400 ist bereits entschieden. Durch seinen heutigen Überraschungssieg gegen Harald Hiby (Dormagen) steht Werner Nelles (Sondernheim) in dieser Kategorie als Sieger fest.

(19) Nelles,Werner (1335) - Hiby,Harald (1891)

Auch nach der 8. Runde stand ein Teilnehmer unserer Schiedsrichterin Sandra Schmidt für ein kurzes Interview zur Verfügung. Dieses Mal Soren K. Mortensen aus Randers.


Herr Mortensen ist einer unserer internationalen Gäste aus dem skandinavischen Raum, genauer gesagt aus Dänemark. In Berlin und Nordhessen besuchte er gute Freunde und kam anschließend extra nach Altenkirchen, um hier teilzunehmen. Bereits 2019 hat er von diesem Senioren-Open durch einen Flyer beim Erfurter Schachfestival erfahren. Damals hat es zeitlich nicht gepasst und danach kam die Pandemie.
Bereits vor fünf Wochen nahm er an einem Senioren-Open in Dänemark teil. Unglücklicherweise wurde sein Sitznachbar aus der ersten Runde COVID-positiv getestet. Das Turnier war damit für ihn sofort beendet, aber er war nun „hungrig“ auf mehr, sodass er sich an den alten Flyer von damals erinnerte und die Termine für das RLP Senioren-Open für dieses Jahr prüfte. Die lange Wartezeit hat sich gelohnt. Herr Mortensen startete mit der Nummer 33 und hat viele hart umkämpfte Partien remis gehalten. Mit 4,5/8 befindet er sich nun in der oberen Hälfte und hat noch gute Chancen auf einen Rating-Preis. Mit seiner Leistung ist er zu Recht sehr zufrieden. Des Weiteren findet er das Turnier sehr freundlich und gut organisiert. Der Saal ist geräumig und hell ausgeleuchtet. Der gebotene Getränke-Service vom Hotel gefällt ihm ebenfalls sehr gut. Rund um Altenkirchen unternimmt Herr Mortensen nach den Partien gerne Wanderungen in den Wäldern. Er möchte nächstes Jahr wieder teilnehmen und wir freuen uns, ihn dann begrüßen zu dürfen.


Marc Beddegenoodts und Klaus Jovi einigen sich am Tisch von woody24.de auf Remis
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
18. RLP-Seniorenopen 2021 » 7. Runde: Remis im Spitzenspiel – Boidman führt vor Heid und Müller
18. RLP-Seniorenopen 2021


08.07.2021 - 16:36 von KS


Im Spitzenspiel der 7. Runde wollte es Erich Müller (Ladenburg) wissen und versuchte mit den weißen Steinen dem Turnierfavoriten Yuri Boidman (Heimbach-Weis/Neuwied) die erste Niederlage beizubringen. Er konnte zwar die Qualität gewinnen, aber Boidman hatte dafür zwei Bauern, so dass die interessante Partie remis endete.
(1) Müller,Erich (2161) - Boidman,Yur i (2320)

Dieses Ergebnis gab den Verfolgern die Chance, den Vorsprung zu verkürzen. Lange Zeit sah es so aus, als könnte Uwe Bade (Friesen Lichtenberg) diese Chance nutzen. Er stand gegen Michael Heid (Frankfurt) klar besser, griff aber im 37. Zug zum falschen Läufer und stellte den anderen ein.

(2) Bade,Uwe (2134) - Heid,Michael (1942)

Noch größeres Pech ereilte den Turniersenior Erich Krüger aus Essen.
In der folgenden klaren Gewinnstellung...


ließ er sich zu Txe6+ hinreißen, statt mit hxg4 den Gewinn zu sichern. Sein Gegner, Heijo Höfer aus Altenkirchen spielte Kxf5 und drohte Matt oder Turmgewinn, so dass Krüger aufgeben musste.

Am Brett 3 ging es heute wechselseitig zu. Karl-Heinz Hüttemann und Harald Lares war klar, dass heute ein voller Punkt erbracht werden muss, um auf einen der vorderen Plätze zu landen. Vielleicht entschied man sich aus diesem Grund für die englische Eröffnung, angesichts dessen, dass England bei der Fußball EM schon siegessicher im Finale steht. Schwarz steht am Ende etwas besser, aber das Risiko, die Partie doch noch zu verlieren, war zu groß und beide Spieler einigten sich auf Remis. Herr Lares und Herr Hüttemann haben bisher insgesamt schon 3x gegeneinander gespielt und obwohl beide stets auf Gewinn spielten, ist seitdem noch kein eindeutiger Sieger zu verzeichnen. Denn bisher gingen alle drei Partien remis aus. Beide Spieler erzählten nach der Partie Schiedsrichterin Sandra Schmidt von ihren schachlichen Werdegängen.


Karl-Heinz Hüttemann und Harald Lares im Interview mit Schiedsrichterin Sandra Schmidt

Herr Lares wohnt in Kaiserslautern und spielt für Pirmasens in der 1. Rheinland-Pfalz Liga. Herr Hüttemann kommt aus Bochum und ist aktives Mitglied beim Dortmunder Schachverein. Derzeit ist er zudem auch noch passives Mitglied beim Essen-Katernberg. Ein großer Traum von Herrn Hüttemann ist es, seinen 13-jährigen Enkel zu trainieren und mit ihm im gleichen Verein zu spielen. Aus diesem Grund steht demnächst ein Wechsel an. Sein Enkel soll mal ein sehr guter Vereinsspieler werden. Die Freude am Spiel soll dabei stets im Vordergrund stehen. Im Gespräch stellte sich heraus, dass beide Spieler einige Gemeinsamkeiten teilen. Beide erlernten das Schachspiel von ihren Vätern. Diese wiederum erlernten es in russischer Kriegsgefangenschaft und eröffneten mit dem heute nicht mehr erlaubten gleichzeitigen 1. a3 und h3 mit beiden Händen im ersten Zug. Ein Eröffnungszug, der damals anscheinend kein Einzelfall war. Einen Unterschied gab es dennoch. Während der eine sich im Zusammenhang mit Schach in der Schule deutlich verbesserte, war es bei dem anderen genau andersherum. Beide Spieler wohnen im Turnierhotel und finden die Einrichtung des Hauses sehr ansprechend und sind mit dem Service sowie mit dem Turnier rundum zufrieden. Die Fahrradwege in der Umgebung könnten dennoch etwas besser sein. Herr Hüttemann nächtigt im Rollstuhlfechtzimmer. Über dem Bett steht geschrieben „Technik, Taktik und Konzentration“, ein Spruch, die sich so auch aufs Schach übertragen lässt. Sie versuchen auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Inzwischen sind auch die Tische unseres Sponsors Woody24 und die Schachfreude Beddegenoodts und Jovi haben morgen die Ehre, an diesen Exemplaren Schach zu spielen.



Auf dem zweiten Tisch freuen sich schon die Preise auf die Gewinner.




  News empfehlen Druckbare Version nach oben
18. RLP-Seniorenopen 2021 » 6. Runde: Boidman gewinnt Spitzenspiel und führt klar
18. RLP-Seniorenopen 2021


07.07.2021 - 16:08 von KS


In der Spitzenpartie des 6. Spieltags setzte sich IM Yuri Boidman (Heimbach-Weis/Neuwied) gegen Uwe Bade (Friesen Lichtenberg) durch und hat jetzt einen vollen Punkt Vorsprung vor dem Verfolgerfeld, das von Erich Müller (Ladenburg) und Michael Heid (Matt im Park Frankfurt) angeführt wird.
(1) Boidman,Yuri (2320) - Bade,Uwe (2134)


Im Vordergrund: Heijo Höfer gegen Franz Speicher

(14) Hoefer,Heijo - Speicher,Franz (1900)

Senior im Feld ist der 89-jährige Erich Krüger von Essen-Katernberg. Er ist dieses Jahr Nummer 5 der Setzliste und dürfte mit seinen 3,5 Punkten nicht ganz zufrieden sein. Heute kam er trotz zeitweiligem Stellungsvorteil gegen Bert Duijker aus den Niederlanden nicht über ein Remis hinaus.


Bert Duijker gegen Erich Krüger


Nach der Partie laden die Sessel unseres Sponsors Woody24 zum Ausruhen ein.
Hier nutzen Klemens Ranker und Wolfgang Cleve-Prinz gerne diese Möglichkeit:

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (9): < zurück 1 2 3 4 weiter > Newsarchiv
 
 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2021 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.01491 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012